Luc Orient – Der Mann für die Erde und das Weltall

Luc Orient, dessen Freundin Lora Jordan sowie Professor Hugo Kala sind Mitarbeiter der fiktiven paneuropäischen Wissenschaftsbehörde Eurokristall, wobei Kala die Rolle des genialen Wissenschaftlers, Orient als namensgebende Hauptfigur der Serie die des impulsiven Tatmenschen und Yvonne die einer eher aufmerksam-aufpassend im Hintergrund mitdenkenden Mitarbeiterin einnimmt. Die Abenteuer spielen größtenteils auf weiterlesen!

Der Rote Korsar – Freibeuter mit Abenteuern rund um die Welt

Den ersten Kontakt zum Roten Korsaren bekam ich Anfang der 70er. Das Besondere an diesem Comic war, dass man ihn damals sehr schwer bekam, jedenfalls in meinem Wohnort. Ich habe den Freibeuter dann auch sehr lange aus den Augen verloren, bis ich Dank Ebay wieder auf seine Fährte stieß. Die weiterlesen!

Andy Morgan – Abenteuer des ex-Interpol Agentes

Andy Morgan (im Original Bernard Prince) ist eine belgische Comicserie, getextet von Greg und gezeichnet von Hermann. Sie erschien ab 1966 in Tintin in einzelnen Fortsetzungen. Die Alben 14-17 wurden dann von Dany und Aidans gezeichnet. Andy Morgan war ursprünglich ein Agent von Interpol und erlebt nun seine Abenteuer als weiterlesen!

Lucky Luke in Leder

Von 1985 an brachte der Horizont Verlag eine edle braune ledergebundene Ausgabe der Lucky Luke Bände auf den Markt. 15 reguläre Bände beinhaltete diese Reihe. Oft werden insgesamt 17 Bände der Serie zugerechnet, wobei mir allerdings Band 16 und 17 bis heute noch nicht untergekommen sind. Leider – wohl aus rechtlichen weiterlesen!

Lucky Luke – Der Mann, der schneller ist als sein Schatten

Lucky Luke ist die Geschichte DES Westernhelden überhaupt: der Cowboy, der schneller schießt, als sein Schatten. Über 50 Jahre ist es her, dass ein gewisser Maurice de Bévère, ein ebenso junger und talentierter wie unbekannter belgischer Zeichner, zum Stift griff und in runden Formen die Konturen einer witzigen Figur strichelte, weiterlesen!

Zack Superalbum, Lach Box und Dossier

Neben den Zack (Comic) Boxen wurden beim Koralle Verlag auch noch Zack „Alben“ veröffentlicht, von denen die ersten 14 ausschließlich Geschichten von Lucky Luke beinhalteten. Später erschienen in dieser Reihe auch noch Luc Orient, Rick Master, Leutnant Blueberry und Umpah-Pah. Insgesamt kam man hier auf 20 Alben. Übrigens sind die weiterlesen!

Zack Pocket – Taschenbuch „light“

Die Zack Pocket Taschenbuch Serie wurde von 1980 – 1981 herausgegeben, also im letzten Jahr der regulären Hefte und noch bis ins Folgejahr hinein. Warum man das tat?!? Keine Ahnung. Vielleicht versuchte man, Zack über diese kleine „Taschenbuch light“ Serie wiederzubeleben, was bekanntlich nicht funktionierte. Die Bände waren recht dünn weiterlesen!

Zack Parade – Das Taschenbuch

Die Zack Parade war ein Taschenbuch, welches der Koralle Verlag neben den regulären Heften und den Comic Boxen in unregelmäßigen Abständen herausbrachte. Nicht alle Seiten waren farbig, was – so denke ich – die Produktionskosten etwas nach unten drückte. Die Zack Paraden waren, wenigsten am Anfang, eine tolle Ergänzung zu weiterlesen!

Zack Comic Boxen

Die Zack Comic Boxen präsentierten dem Leser entgegen dem normalen Heft jeweils eine vollständige Geschichte und wurden gleich zu Beginn der Zack Ära parallel in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht. Für mich ein absolutes Muss; auch wenn ich den einen oder anderen Comicheld nicht so prickelnd fand. Insgesamt kamen 43 Bände heraus, weiterlesen!

Zack – Das Buch der Bücher am Comic-Himmel

Als ich 1973 mein erstes Zack erwarb, gab es diese Comicreihe bereits annährend ein Jahr. Ich war begeistert von diesem Magazin, da hier die unterschiedlichsten Bereiche abgedeckt wurden. Humor, Spannung, Abenteuer…. Zack erschien wöchentlich im Ableger des Axel Springer Verlages, dem “Koralle-Verlag”, den man eigens für dieses neue Medium gegründet weiterlesen!