Luc Orient – Der Mann für die Erde und das Weltall

Luc Orient, dessen Freundin Lora Jordan sowie Professor Hugo Kala sind Mitarbeiter der fiktiven paneuropäischen Wissenschaftsbehörde Eurokristall, wobei Kala die Rolle des genialen Wissenschaftlers, Orient als namensgebende Hauptfigur der Serie die des impulsiven Tatmenschen und Yvonne die einer eher aufmerksam-aufpassend im Hintergrund mitdenkenden Mitarbeiterin einnimmt. Die Abenteuer spielen größtenteils auf weiterlesen!

Tanguy und Laverdure – Fliegercomic mit Spannung und Slapstick

Tanguy und Laverdure wurden von den von mir geschätzten Vätern Albert Uderzo (Zeichnungen) und Jean-Michel Charlier (Texte) geschaffen. Ein Fliegercomic, der gespickt ist mit spannenden und actiongeladenen (Spionage)Geschichten. Lavadure ist dabei der komische Gegenpol zu dem seriösen Tanguy, der immer wieder komische Elemente in die Stories bring. Es handelt sich weiterlesen!

Andy Morgan – Abenteuer des ex-Interpol Agentes

Andy Morgan (im Original Bernard Prince) ist eine belgische Comicserie, getextet von Greg und gezeichnet von Hermann. Sie erschien ab 1966 in Tintin in einzelnen Fortsetzungen. Die Alben 14-17 wurden dann von Dany und Aidans gezeichnet. Andy Morgan war ursprünglich ein Agent von Interpol und erlebt nun seine Abenteuer als weiterlesen!

Lucky Luke in Leder

Von 1985 an brachte der Horizont Verlag eine edle braune ledergebundene Ausgabe der Lucky Luke Bände auf den Markt. 15 reguläre Bände beinhaltete diese Reihe. Oft werden insgesamt 17 Bände der Serie zugerechnet, wobei mir allerdings Band 16 und 17 bis heute noch nicht untergekommen sind. Leider – wohl aus rechtlichen weiterlesen!

Lucky Luke – Der Mann, der schneller ist als sein Schatten

Lucky Luke ist die Geschichte DES Westernhelden überhaupt: der Cowboy, der schneller schießt, als sein Schatten. Über 50 Jahre ist es her, dass ein gewisser Maurice de Bévère, ein ebenso junger und talentierter wie unbekannter belgischer Zeichner, zum Stift griff und in runden Formen die Konturen einer witzigen Figur strichelte, weiterlesen!

Asterix in Latein

„Comics sind schlecht für die Bildung“ und ähnliche Sprüche musste ich mir als Jugendlicher ständig anhören, sobald ich mit einem Comic erwischt wurde. Dass dies eine haltlose Behauptung war, erwiderte ich meinen Eltern stets; aber das hat sie nicht sonderlich gekümmert. In ihren Augen waren Comics nicht nur nicht förderlich weiterlesen!

Asterix Mundart

Es ist kaum zu glauben, wie sich Asterix und Obelix zu einem Selbstläufer entwickelt haben. Meines Wissens gibt es keine Comicfigur, die nur annährend ähnlich viele unterschiedliche Veröffentlichungen vorzuweisen hat, wie die Gallier. Und so kam es denn auch, dass die Geschichten hier in Deutschland in den unterschiedlichen Dialekten veröffentlicht weiterlesen!

Asterix in Leder gebunden

1984 startete der Horizont Verlag mit einer in Leder gebundene Ausgaben mit Goldprägung, von denen insgesamt 9 Bände erschienen. Jeder Band enthält Nachdrucke von bis zu 4 Alben bzw. mehrere Asterix-Kurzgeschichten o.a. Zusätzlich enthält jeder Band einen redaktionellen Beitrag zum Thema Asterix. Dazu wurde im gleichen Design – allerdings nicht weiterlesen!

Asterix

Asterix, der kleine sympathische Gallier. Wer ihn nicht kennt, der hat wohl irgendwie am Leben vorbeigelebt. Er, sein dicker naiver Freund Obelix und dessen Hund Idefix, sowie die Bewohner des einzig nicht von Römern eroberten gallischen Dorfes, haben wohl jeden von uns irgendeinmal gefangen und nicht mehr losgelassen. Seit 1968 weiterlesen!

Zack Superalbum, Lach Box und Dossier

Neben den Zack (Comic) Boxen wurden beim Koralle Verlag auch noch Zack „Alben“ veröffentlicht, von denen die ersten 14 ausschließlich Geschichten von Lucky Luke beinhalteten. Später erschienen in dieser Reihe auch noch Luc Orient, Rick Master, Leutnant Blueberry und Umpah-Pah. Insgesamt kam man hier auf 20 Alben. Übrigens sind die weiterlesen!