Skilager See Paznauntal vom 29.12.1976 bis zum 09.01.1977

Ich selber wäre nicht im Traum auf die Idee gekommen, ein Skilager mitzumachen. Eingebrockt hat mir das mein Vater während eines Elternsprechtages. Und ich hatte ihm doch untersagt, Harry Hofmann aufzusuchen..

Harry und ich – der gegenseitige Hass war auch im Skilager zu spüren; Gott sei Dank fungierte Frau „Harry“ als Puffer zwischen uns.
Na ja, hinterher musste ich zugeben, dass auch ich ne Menge Spaß hatte…

Bei der abschließenden Siegerehrung war ich übrigens auch dabei: zweiter unserer Gruppe. Und warum? Weil nur zwei durchs Ziel gekommen sind.
Wolfgang Schmidt hätte mich damals am liebsten umgebracht. Er flog raus, weil er an einem Tor vorbeigerauscht war.
Story am Rande: Harry hatte eine Urkunde zu wenig. Ich musste abends raus, um im Ort noch eine (für mich) zu kaufen. Harry war schon ein Arsch….

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.