Theatergruppe

Die Theatergruppe begleitete viele von uns über Jahre – oder sollte ich sagen: viele von uns begleiteten die Theatergruppe über Jahre.

Wir Schüler wurden zu Schauspielern, Beleuchtern, Kulissenbauern, die ihre Freizeit an Nachmittagen und Wochenenden in den Dienst der Kunst stellten.
Einfach war es nicht – und nicht selten dachte der Eine oder Andere ans Aufhören und wollte alles hinschmeißen – wenn ich es aber so richtig überdenke, war dies eine ausgezeichnete Schule fürs spätere Leben….

Verantwortlich war Dr. Henrich , unterstützt im Bereich Beleuchtung von Dr. Wellershaus, der sich später zurückzog und von Herrn Schichlein ersetzt werden sollte.
Das Bühnenbild stammte vom Kunstlehrer Hans Dotterweich , der auch unter dem Pseudonym Don Juan als Maler bekannt war.

Mein persönlicher Start war 1974 mit Oscar Wildes “Bunbury“. Weiterhin versuchten wir uns an Shakespeares „Der Sommernachtstraum“, „Die gelehrten Frauen“ (1976), „Eine Dummheit macht auch der Gescheiteste“ (1977)…

Neben den erfolgreichen Auftritten der Theatergruppe, waren natürlich gerade die Bühnenzauber sehr beliebt…

Übrigens stammt mein Spitzname Schnapsi von meinen ersten (und recht späten) Versuch – schließlich war ich ja schon vierzehn Jahre alt – eine Flasche Bier zu vertilgen.
Ich weiß nicht mehr, ob man mir die Flasche angemerkt hatte (wird man wohl), jedenfalls taufte mich Hans-Jörg Rüssing Schnapsi, der Rest ist Geschichte.

Die ersten Bilder stammen noch aus der Zeit, bevor ich in die Theatergruppe kam; einige von uns waren aber damals schon mit von der Partie und dürften sich hier zum Teil wiederfinden.

Und wieder muss ich für die schlechte Bildqualität um Nachsicht bitten…

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.